Forum@ZDT

Digitale Hochschule Brandenburg

24. Nov. 2021 von
13:00 – 16:00 Uhr

25. Nov. 2021 von
10:00 – 12:00 Uhr

Was erwartet Sie?

Die brandenburgischen Hochschulen arbeiten bei der Digitalisierung eng zusammen: im Forschungsdatenmanagement, bei offenen Publikationen und Bildungsressourcen, bei Online-Prüfungen und im elektronischen Dokumentenmanagement, im Bereich der IT-Sicherheit und in der Strategieentwicklung.

Lernen Sie kooperative und individuelle Digitalisierungsprojekte der brandenburgischen Hochschulen kennen. Welche Herausforderungen erwarten uns in der nächsten Dekade, und welche Weichen setzt die neue Digitalisierungsagenda des Landes und der Hochschulen? Lassen Sie sich inspirieren und diskutieren Sie mit.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und eine Anmeldung nicht notwendig.

Dokumentation

13:00 – 16:00 Uhr Das Programm am 24. November 2021
Illustration: Mann öffnet Tür
13:00 – 13:05 Uhr

Eröffnung

Welcome the challenges

Prof. Dr. Ulrike Tippe, Präsidentin der Technischen Hochschule Wildau und Vorsitzende des ZDT-Steuerungsrat, eröffnet das ZDT-Forum: Digitale Hochschule Brandenburg.

Seien Sie heute und morgen mit dabei und lernen Sie spannende Projekte zur Digitalisierung von Brandenburgs Hochschulen kennen und eruieren sie gemeinsam mit uns, mit welchen Chancen und Herausforderungen die fortschreitende Digitalisierung im Hochschulbereich einhergeht.

Illustration: Mann und Frau begrüßen sich
13:05 – 13:30 Uhr

Die Digitalisierungsagenda der brandenburgischen Hochschulen

It takes two flints to make a fire

Prof. Dr. Ulrike Tippe, Präsidentin der Technischen Hochschule Wildau und ehem. Vorsitzende der Brandenburgischen Landesrektorenkonferenz (BLRK), und Dr. Nicole Münnich, Leiterin des Referats „Hochschulen, wissenschaftliche Zentren, Hochschulstatistik, Digitalisierung, Lehrerbildung“ im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) präsentieren die gemeinsame Digitalisierungsagenda des Ministeriums und der brandenburgischen Hochschulen. Erfahren Sie mehr über die zentralen Digitalisierungsvorhaben der nächsten Jahre und kommen Sie ins Gespräch über ganz konkrete Digitalisierungsschritte in Lehre, Forschung und Verwaltung.

Dokumentation

Illustration: Zwei Menschen setzen ein Puzzle zusammen
13:30 – 14:45 Uhr

Kooperationsprojekte zur Digitalisierung der brandenburgischen Hochschulen

Collaborate to innovate

Lernen Sie verschiedene Kooperationsprojekte zur Digitalisierung von Brandenburgs Hochschulen im Kurzporträt kennen. Nutzen Sie anschließend die Gelegenheit zu einem vertiefenden Gespräch mit den Projektleiter:innen an virtuellen Thementischen zu drei Projekten Ihrer Wahl. Informieren Sie sich über Ziele und Zwischenergebnisse und finden Sie heraus, welche Potenziale, aber auch Herausforderungen die Zusammenarbeit zwischen den Hochschulen mit sich bringt.

Dokumentation

Kooperationsprojekte zur Digitalisierung im Kurzporträt

Zu den Präsentationen

Frau entspannt sich im Liegen
14:45 – 15:00 Uhr

Pause

A moment to relax

Illustration: Mann hält Vortrag vor Publikum
15:00 – 16:00 Uhr

Speaker's Corner

The floor is yours

Mit Speakers‘ Corner haben Sie die Möglichkeit, unkonferenzgleich spontan und unangemeldet ein Statement in die Runde zu geben. Der Rahmen ist durch den Kontext des ZDT-Forums Digitale Hoch-schule Brandenburg gesetzt, wenn Ihnen etwas auf der Seele brennt im Umfeld von Digitalisierung und Hochschule in unserem Bundesland, dann ist hier der Raum und die Zeit, das offene Wort als spontane Stand-up-Rede zu führen. So zahlreich die Herausforderungen sind, so unterschiedlich sind die Perspektiven und Bedarfe. Wo anders als hier, könnte man diese Standpunkte einfangen und diskutieren?

Dokumentation

10:00 – 12:00 Uhr Das Programm am 25. November 2021
Illustration: Zwei Menschen arbeiten am Computer und an Tafel
10:00 – 11:00 Uhr

Digitalisierungsstrategien und -projekte der Hochschulen

Your projects and experiences

Ob Studium, Lehre oder Verwaltung, ob hochschul-weit oder eher im eigenen Fachbereich: an Branden-burgs Hochschulen laufen derzeit zahlreiche Projekte, die im Bereich Digitalisierung einen wichtigen Beitrag für die eigene Hochschule leisten. Im Rahmen von 3×3 Breakout-Sessions haben Sie die Möglichkeit, drei spannende Digitalisierungsprojekte und/oder Best-Practice-Ansätze etwas genauer kennenzulernen. Neugierig? Dann schauen Sie doch mal vorbei.

Dokumentation

Digitalisierungsprojekte und Best Practices der Hochschulen stellen sich vor

Zu den Präsentationen

Illustration: Vier Menschen setzen ein Puzzle zusammen
11:00 – 12:00 Uhr

Paneldiskussion: Quo vadis? Herausforderungen und Trends der Hochschuldigitalisierung in Brandenburg

Shape the future together

Was sind die zentralen Themen, was sind die großen Herausforderungen für die Hochschuldigitalisierung in Brandenburg? Welche nächsten Schritte gehen wir, wo braucht es mehr Kraft, wo Kooperation? Wie sieht die erfolgreich digitalisierte Hochschule der Zukunft in Brandenburg aus?

Bringen Sie Ihre Fragen ein und folgen Sie der Paneldiskussion mit:

Tobias Dünow,
Staatssekretär für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg,

Prof. Dr. Monika Gross,
Vizepräsidentin der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) für Digitalisierung,

Prof. Dr. Eva Schmitt-Rodermund,
Vorsitzende der Brandenburgischen Landeskonferenz der Hochschulpräsidentinnen und –präsidenten (BLHP) und Präsidentin der Fachhochschule Potsdam

Prof. Dr. Michael Hübner,
Vizepräsident für Forschung und Transfer der Brandenburgisch Technischen Universität Cottbus-Senftenberg,

Karsten Gerlof,
Kanzler der Universität Potsdam.

Moderation:
Birgit Feldmann,
Leiterin der Geschäftsstelle der Digitalen Hochschule NRW

Dokumentation

Technischer Support
Das Organisationsteam
Dr. Peter Kostädt
CIO, Uni Potsdam
Fabian Heuel
Leiter der ZDT-Geschäftsstelle, TH Wildau
Dr. Frank Seeliger
Leiter der Bibliothek, TH Wildau
Katrin Otte
Assistenz, ZDT-Geschäftsstelle, TH Wildau

Verantwortlich für diese Seite: Katrin Otte